Saisonauftakt

 

Der Ligarundenauftakt in der Bezirksklasse der TG Kraichgau II gegen den TV Ersingen gestaltete sich mühseliger als gedacht. Deutlich geschwächt durch mangelndes Training aufgrund beruflicher und schulischer Anforderungen konnten trotzdem zwei Gerätesiege am Sprung und an den Ringen erturnt werden. Endergebnis: TV Ersingen 196,30 Punkte und TG Kraichgau II 188,75 Punkte.   

 

Für die TG Kraichgau gingen die Philippsburger Turner Axel Baumann, Adrian Gilliar, Michael Springer, David Abert und Daniel Jäckle an den Start sowie Janick Walther und Lukas Bell (beide TSV Langenbrücken), Andrej Walgutski (TSV Neudorf) und Jan Schick (TV Eppingen). Drei Philippsburger (Baumann-Gilliar-Springer) konnten sich in den Top Ten der Einzelplatzierungen einreihen.

 

Vorschau:

 

Samstag, 16. Juni Sporthalle Hettingen, Wettkampfbeginn 11 Uhr

 

Samstag, 23. Juni Mehrzweckhalle Kronau, Wettkampfbeginn 15 Uhr

 

Samstag, 30. Juni „Schloss“ Seckenheim, Wettkampfbeginn 11 Uhr

 

Samstag, 21. Juli Ligafinale in Kehl-Kork

 

 pk

 

 

 


 

2.Wettkampfwochenende

 

Am 29. April wurde in Oberhausen das zweite Gauliga Wochenende ausgeturnt.
Christine Schukmann, Chiara und Elena Steinel, Leah Ginz und Emily Ibbe starteten in der Gauliga A. Nach fünf schön durchgeturnten Übungen am Boden strahlte Chiara über 12,50 Punkte. Am Sprung konnte Christine trotz Prüfungstress 11,10 Punkte holen und war sogar die Beste an diesem Gerät. Am Barren zeigte Leah, dass trotz kleiner Wehwehchen, eine solide Übung mit entsprechender Punktzahl belohnt wird. Elena erturnte wichtige Punkte an ihrem Lieblingsgerät dem Balken. In der Summe wurde der TV Philippsburg zweiter hinter dem TSV Langenbrücken. Emily landete in der Einzelwertung hinter Chiara (3. Platz) auf dem 5. Platz.

 

In der Gauliga B starteten Nelly Freding, Lilly Neumann, Lea Penkert, Alissa Wegner und Aurora Coenen ebenfalls am Boden. Hier strahlte Aurora über 12,50 Punkte für ihren Vortrag. Am Sprung zeigte Lea warum dies ihr Lieblingsgerät ist. Die Kampfrichter zogen nur wenige Zehntelpunkte ab und Lea war sichtlich zufrieden mit sich. Alissa zeigte am Barren eine gute solide Übung und wurde mit entsprechenden Punkten belohnt. Lilly und Nelly zeigten wieder einmal, dass Balken ihr Gerät ist und behielten die Nerven. Der TV Philippsburg ertunte 131,85 Punkte und verpasste mit 0,35 Punkte als Vierter nur knapp das Treppchen. Es siegte der TV Gondelsheim 1 vor dem TV Gondelsheim 2 und dritter wurde der TSV Langenbrücken.
Die Kinder waren nicht mit dem Ergebnis zufrieden, sie hatten sich als Tabellenerster mehr erhofft. Nun werden alle Tränen getrocknet, der Kopf aus dem Sand gezogen und weitertrainiert.

Obwohl die zehn Turnerinnen in verschiedenen Mannschaften turnen ist ein sehr starker Zusammenhalt zu spüren. Die Großen kümmern sich um die Kleinen. Es ist kein gegeneinander sondern ein wunderschönes miteinander! Dank an die Kampfrichter Hanna Braun und Claudia Kieckeben sowie an das gesamte Trainerteam.

 

Kiti

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Jahreshauptversammlung 2018

 

Am Freitag, dem 13. April 2018 wurden alle Mitglieder des Vereins zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Nachdem der 1. Vorsitzende Peter Kieckeben alle Anwesenden herzlich willkommen hieß, zur Tagesordnung keine Einsprüche vorlagen und der Toten gedacht war, begann er mit dem Jahresrückblick. Dabei haben zwei Trainerinnen der RSG ihren Trainerschein erfolgreich bestanden. Die TG Kraichgau konnte sich über den Aufstieg in die Verbandsliga freuen und ein Höhepunkt im Vereinsleben war die Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin. Eine Auszeichnung vom Badischen Turner-Bund erhielt der Verein für seinen erstellten Kalender zum Vereinsjubiläum. Nach der Sanierung des Sanitärbereiches im TV Heim wurden weitere Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen im Innen- und Außenbereich durchgeführt. Mit einem zusätzlichen Physio-Therapeuten würde der TV Philippsburg gerne das Reha-Sportangebot ausweiten.

 

Aus den Berichten der Abteilungen war herauszuhören, dass die sportlichen Erfolge im Stadtanzeiger nachzulesen sind. Des Weiteren kommen alle Sportbereiche im Kinder- und Jugendbereich an ihre Grenzen, da keine zusätzlichen Trainer/Helfer gewonnen werden können, insbesondere in der Leichtathletik und dem Volleyball. Das allseits beliebte Zeltlager der Jugend wird in diesem Jahr in Eberbach stattfinden. Die Gymnastik Abteilung sowie die Jedermänner berichtet von intensiven Übungsstunden.

 

Nachdem auch der Kassenbericht abgeschlossen war, wurde die Vorstandschaft von den anwesenden Mitgliedern entlastet. Des Weiteren wurden der 2.Vorsitzende Lukas Kohout, Kassenprüferin Ludmilla Neumann und die Beisitzer Claudia Kieckeben, Heike Merk und Anastasia Kempf wiedergewählt, als neue Kassenprüferin kam Gudrun Dahm hinzu.

 

Da das Flachdach wiederholt undicht war und auf absehbare Zeit eine Erneuerung nötig wird, wurde vom Vorstand der Bau eines Schrägdachs vorgeschlagen. Sollte die Statik des Gebäudes ein zusätzliches Stockwerk zulassen, würde ein solches gleich mit eingeplant und gebaut werden. Nach konstruktiver Diskussion wurde die Ausarbeitung des Projektes an die Vorstandschaft zurück verwiesen. Auch der Antrag zur Einführung von Arbeitsstunden wurde von der Versammlung an die Vorstandschaft zwecks Ausarbeitung zurück verwiesen. Als Ersatz für die Arbeitsstunden wurde eine geringfügige Beitragserhöhung, auch im Hinblick auf die Flachdachsituation, beschlossen.

 

Folgende Mitglieder wurden geehrt: Armin Keric und Nadine Lirtz für 10-jährige Mitgliedschaft, Dieter Day und Anita Friedrich für 20-jährige Mitgliedschaft sowie Gisela Herr und Michael Lambert für 40-jährige Mitgliedschaft. Darüber hinaus wurde Wolfgang Habedank für 20 Jahre besondere Verdienste geehrt. Die Ehrenmitgliedschaft wurden Elisabeth Belz sowie Gudrun Dahm verliehen.

 

Trotz einiger engagierter Mitglieder, besteht dennoch weiterhin Bedarf an motivierten Mitgliedern, die in den Abteilungen oder aber auch im Turnrat zur Weiterentwicklung des Vereins beitragen.

 

Zum Abschluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Anwesenden und wünschte einen guten Nachhauseweg.

 

A.B. / P.K.

 

 

 

Bildbeschreibung v.l.n.r.:
Ehrungen: Gisela Herr (40 J.), Elisabeth Belz (Ehrenmitgliedschaft), Peter Kieckeben (1.Vorsitzender), Gudrun Dahm (Ehrenmitgliedschaft)

 


Erfolgreicher Start in die Gauliga Saison 2018

Am Samstag, den 21. April startete die Gauliga-Saison des Kraichturngau Bruchsal in Oberhausen.

In der Gauliga A belegte der TV Philippsburg nach durchwachsener Vorbereitung mit Christine Schukmann, Chiara und Elena Steinel, Leah Ginz und Emily Ibbe den erfreulichen dritten Platz. Es siegte der TSV Neudorf vor dem TSV Wiesental. Bester Platz in der Einzelwertung Emily Ibbe (47,10) auf Platz vier.

 

In der Gauliga B siegte der TV Philippsburg mit Nelly Freding, Lilly Neumann, Lea Penkert, Aurora Coenen sowie Alissa Wegner. Auf den Plätzen folgten der TSV Wiesental und der TSV Neudorf. Schlusslicht in beiden Liegen war der Ausrichter TV Oberhausen. In der Gauliga B gab es sogar einen Doppelerfolg in der Einzelwertung. Es siegte Aurora Coenen (45,15) vor Alissa Wegner (43,95). Die gute Vorbereitung unterstrich Lea Penkert (42,98) mit dem vierten Platz. Vielen Dank an die Kampfrichter Hanna Braun und Claudia Kieckeben.

 

Vorschau:

 

Sonntag, 29. April Gauliga A+B in Oberhausen Wettkampf Beginn 15 Uhr.

 

Ken

 

 

 


TUJU Bezirksentscheid 2018

 

 

 

Am 18. März fand in Untergrombach der Bezirksentscheid der Turnerjugend im Bezirk 2 mit den qualifizierten Mannschaften der Turngaue Pforzheim-Enz, Karlsruhe und Kraichturngau statt. Der TV Philippsburg war gleich mit drei Mannschaften am Start. Alle drei Mannschaften turnten zeitgleich im ersten Durchgang.

 

In der Altersklasse W10/11 Jahre starteten Aurora Coenen, Viktoria Gette, Sophia Imgrund, Michelle Rupp und Alissa Wegener. Ein guter Start gelang Alissa am Sprung. An ihrem Paradegrät Reck hielt Aurora dem Druck stand und erreichte eine hohe Punktzahl. Am Balken hatten großen Anteil an den Wertungen Viktoria und Sophia. Michelle glänzte hingegen am Boden. Bei der Siegerehrung musst man anerkennen, dass die anderen Vereine die Pflichtübungen doch noch besser vortrugen und so freute man sich doch noch über den fünften Platz (159,40).

 

Franziska Braun, Sara Eljezi, Laetitia Fofana, Scarlett Ginz und Mayleen Ibbe traten im Pflicht 4-Kampf der Altersklasse W8/9 Jahre an. Von den angetretenen Mannschaften waren sie die Jüngsten. Trotzdem überzeugte Laetitia am Sprung und Franziska am Barren. Den Balken beherrschten Scarlett und Mayleen. Zu einem guten Mannschaftsergebnis am Boden trug Sara bei. Für diese fünf Turnerinnen war es das erste Mal, dass sie in einem so „großen“ Wettkampf standen. Sie zeigten ihr Potential und erreichten mit 146,90 Punkte den sechsten Platz.   

 

Im Pflicht-6-Kampf der Altersklasse M8/9 Jahre waren für den TV Philippsburg am Start: Valentin Geier, Mats Heiler, Noel Kasanpawiro, Max Wegner und Luca Willwersch. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl turnten sie in der Schulturnhalle Barren, Seitpferd und Ringe und in der Bundschuh Halle die Geräte Boden, Sprung und Reck. Nach einem Wettkampf mit Höhen und Tiefen belegten sie mit 219,85 Punkten den fünften Platz.

 

Ein Dankeschön an die eingesetzten Kampfrichter Axel Baumann, Hanna Braun und Chiara Steinel sowie an das Trainerteam für ihre geleistete Arbeit.

 

Ken

 

Einen großen Dank an Chiara die als Kampfrichter im Einsatzwar und an Sabine Kieckeben die für einen reibungslosen Wettkampf sorgte.

 

Baby

 



Meisterstitel für die TG Kraichgau

 

In einem nervenaufreibenden Finalkampf holten sich die Turner der TG Kraichgau den Titel 2018 in der Landesliga Nord.

 

Lukas Kohout musste aufgrund seiner Schulteroperation pausieren. Dominik Duwald konnte aufgrund eines Bänderisses am Fuß lediglich am Reck aushelfen. Einen kompletten Sechskampf turnten daraufhin Benjamin Criegee und Florian Durm. Maurus Schneider sowie Simon Schuhmacher kamen an fünf Geräten zum Einsatz. Benjamin Seitz turnte vier Geräte im Finale und überzeugte am Barren mit seiner Übung. Drei sehr hohe Gerätewertungen konnte Christian Kieckeben zum Endstand von 244,55 Punkte für die TG Kraichgau beisteuern. Die Rückrunde gewann mit 246,75 Punkte der FC Viktoria Hettingen. In der Addition der Vor- und Rückrunde siegte die TG Kraichgau mit einem Punkt Vorsprung vor dem FC Viktoria Hettingen und wurde somit Meister in der Landesliga und turnt nun als Aufsteiger 2019 in der Verbandsliga.

 

 

 

Schlusstabelle (in Klammern Punktzahl im Finale):

 

Mannschaft                                     Geräte            Punkte

 

1. TG Kraichgau (244,55)               53,5               11

 

2. FC Hettingen (246,75)                51,5               10

 

3. TV Obergrombach (242,60)      48      6

 

4. TB Gaggenau (219,65)             12        3

 

5. TV Bretten (209,95)                     15                  0

 

Ben

 

 

 

 

 


Kraichgaupokal

Am 04. März stand für die Turnerinnen Alissa Wegner, Aurora Coenen, Lilly Neumann, Lea Penkert und Nelly Freding in Gondelsheim der Kraichgau Pokalwettkampf an. Als Vorbereitung für die Ligarunde nutzten diesen Wettkampf auch Turnerinnen aus den Turngauen Heidelberg, Karlsruhe, Elsenz und natürlich dem Kraichturngau.
Dem Trainerteam gelang es die nervösen Turnerinnen zu beruhigen, damit sie sich auf den Wettkampf konzentrieren konnten. Am Stufenbarren ging es los. „ Der Barren ist gut, der sieht aus wie unserer“, so konnten hier alle Leistung abgerufen werden, vor allen Dingen von Lea. Am Balken hörte das Trainerteam „Der ist anders als unserer“. Trotzdem gelang Aurora hier der vierte Platz. Am Boden wurden die neu einstudierten Übungen vorgetragen, welches Alissa am Besten gelang. Lilly war an allen Geräten am konstantesten und bewies wieder, dass sie ein Teamplayer ist.

 

Nelly, welche in einer höheren Altersklasse an den Start ging, erwischte einen schlechten Tag und freute sich am Ende über ihre Wertungen am Barren und am Balken. Ausgerechnet ihr Lieblingsgerät der Boden wurde von den Kampfrichter sehr streng bewertet. Alle Turnerinnen hatten das Ziel an jedem Gerät unter den Top Ten zu landen, welches auch erreicht wurde. Bei der Siegerehrung bekamen sie noch Müsli der Heck-Mühle Gondelsheim sowie Proben der Drogeriemarktkette dm.

 

 

 

Nach einer kurzen Pause ging es mit Chiara Steinel, Elena Steinel und Leah Ginz weiter. Leah und Elena turnten am Balken und am Boden und konnten ihre Trainingsleistungen abrufen. Chiara turnte noch zusätzlich am Sprung. Hier zeigte sie unter Wettkampfbedingungen einen neuen Sprung und war sichtlich zufrieden mit ihrer Leistung.

 

Das Trainerteam war auch hier mit den gezeigten Leistungen zufrieden und freut sich auf die kommende Saison in der Gauliga, ein Dankeschön an unsere Kampfrichterin Claudia Kieckeben.

 

 

 

Ken

 


Vorrunde mit Auswärtssieg beendet

 

Im letzten Wettkampf der Vorrunde bestätigten die Kraichgauturner (248,45) ihre Favoritenrolle und holten auch ohne zwei verletzte Stammturner die Siegpunkte in Gaggenau (230,95).

 

Benjamin Seitz und Christian Kieckeben trugen durch konstante Leistungen an den Geräten wertvolle Punkte zum Ausswärtssieg bei. Lukas Kohout ereilte das Verleztungspech und konnte nicht starten. 

 

Am kommenden Samstag, den 24. März findet um 13.30 Uhr das Ligafinale in der Kreissporthalle in Kehl statt.

 

 

 

Ben

 

 

 

 

 

 

 


Tabellenerster

 

Im Duell mit den Gästen aus Hettingen (254,30 Pukte) behielten die TG Kraichgau-Turner (259,70 Punkte) die Oberhand und übernahmen nach dem dritten Sieg in Folge die Tabellenführung in der Landesliga Nord.
Unter den Augen des Turngauvorsitzenden Alfons Riffel, dem 1. Vorstand der TG Kraichgau Günter Duwald sowie dem Philippsburger Urgestein und Mitbegründer der TG Kraichgau Ewald Heger wurde der Sieg gefeiert. Auch die ehemaligen Turner Brunner, Brecht und Kollomi sowie viele weitere Turnbegeisterte feierten die Mannschaft. Ein kleiner Wermutstropfen hinterließ bei diesem hochkarätigen Publikum lediglich das Reck, hier ist ein Aufstocken der Übungen dringend notwendig.

Für die Mannschaft im Einsatz die drei Philippsburger Turner Lukas Kohout, Benjamin Seitz, Christian Kieckeben sowie Benjamin Criegee, Florian Durm, Dominik Duwald, Maurus Schneider und Simon Schuhmacher.

 

Vorschau:

 

Samstag, 17.03.2018 Gaggenau, Wettkampfbeginn 14 Uhr

 

Samstag, 24.03.2018 Ligafinale Kreissporthalle Kehl, Wettkampfbeginn 13:30 Uhr

 

 

 

Ken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


TUJU-Bestenkämpfe

 

Mit zwei zweiten und einem dritten Platz schloss der TV Philippsburg 1891 die Turnerjugend Bestenkämpfe männlich 2018 ab.

 

In der Gauklasse M6/7 Jahre erreichte die Mannschaft in der Aufstellung Nathan Kasanpawiro, Ben Kritzer, Louis Huber, Emil Weinhard und Nikita Bauer mit 143,10 Punkte den zweiten Platz.

 

Die Mannschaft mit Levin Bailer, Nero Klumpp, Maximilian Weinhard, Bastian Löhlein und Laurens Heißler erturnte sich in der Bezirksklasse M10/11 mit 235,50 Punkte den dritten Platz und verpasste die Qualifikation für den Beszirksentscheid.

 

Ebenfalls in der Bezirksklasse alledings in der Wettkampfklasse M8/9 Jahre traten Mats Heiler, Max Wegner, Max Thürmer, Valentin Geier, Noel Kasanpawiro und Luca Willwersch an. Sie konnten mit dem zweiten Platz (220,90 Punkte) die Qualifikation schaffen und treten am 18.03.18 in Untergrombach zum Bezirksentscheid gegen die Mannschaften aus Karlsruhe und Pforzheim an.

 

Vielen Dank auch an die Verantwortlichen Lukas Kohout und Benjamin Seitz sowie an die Kampfrichter Ralf Friedrich und Axel Baumann.

 

 

 

Vorschau:

 

Turnerjugend Bestenkämpfe Bezirksentscheid in Untergrombach

 

Wettkampfbeginn 9:45 Uhr für die qualifizierte Jungs und Mädchen des TVP
 

 

PK

 


Derbysieg

Mit einem weiteren Auswärtserfolg beim TV Obergrombach (253,80) ging die Siegesserie der Turner der TG Kraichgau (260,95) weiter.

Routinier Lukas Kohout turnte an seinem Spezialgerät dem Seitpferd. Gleich an drei Geräten im Einsatz Benjamin Seitz. Wie bereits letzte Saison erwies er sich als „Herr der Ringe“. Sichere Wertungen für die Mannschaft zeigte Christian Kieckeben an drei Geräten. 

 Vorschau:

Nächster Wettkampf der Mannschaft: Samstag, 10. März  in Philippsburg, Wettkampfbeginn 15 Uhr.

 

Ken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Auftakt nach Maß

Mit einem Auswärtserfolg beim TV Bretten (217,90) starteten die Turner der TG Kraichgau (264,35) in die Ligarunde 2018.

Routinier Lukas Kohout turnte am Seitpferd 10,90 Punkte. Gleich an drei Geräten im Einsatz Benjamin Seitz am Seitpferd und am Reck. Souverän seine Ringe Vorstellung (11,20). Ebenfalls an drei Geräten im Einsatz Christian Kieckeben. Er turnte konstante Wertungen am Boden, an den Ringen und am Sprung.

Vorschau:

Sonntag, 04. März Derby in der Vereinsturnhalle Obergrombach, Wettkampfbeginn 15 Uhr.

 Ken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Erster Wettkampf 2018: 3 Mannschaften am Start – 2x Bezirksmeister

 

 

 

Am 24. Februar 2018 ging für einen Teil der Turnerinnen des TV Philippsburg die Wettkampfsaison los. Früh morgens um 8:30 Uhr war Treffpunkt in der kalten Sport- und Kulturhalle in Ubstadt. Alissa Wegner, Aurora Coenen, Michelle Rupp, Sophia Imgrund und Viktoria Gette mussten nicht viel einturnen, da alle Turnerinnen gut vorbereitet waren. Los gingen die Turnerjugend Bestenkämpfe am Boden. Die Übungen sind vorgeschrieben, sich die Übungen zu merken war kein Problem, genauso wenig wie die Übungen auf den Punkt zu präsentieren. Nach vier Geräten war das Ergebnis klar. Mit 169,60 Punkten belegten die Fünf Platz eins bei der Siegerehrung in der Bezirksklasse W10/11 Jahre. Obwohl die Turnerinnen dieser Mannschaft im Training in verschiedenen Gruppen trainiert werden, ist ein sehr gutes Teamgefühl entstanden.

 

 

 

Ausgeschlafen kamen um 13 Uhr die zwei nächsten Mannschaften des TV Philippsburg nach Ubstadt. Die Bezirksklasse-Mannschaft W8/9 Jahre setzte sich zusammen aus Scarlett Ginz, Mayleen Ibbe, Charlotte Stark und Neuzugang Sara Eljezi. Auch sie begannen den Wettkampf am Boden. Hier merkte man ihnen ganz deutlich die Wettkampfanspannung und Nervosität an. Am nächsten Gerät war davon schon fast nichts mehr zu spüren und die vier Musketiere wurden nach einem soliden Wettkampf mit 148,45 Punkte Zweite hinter der TSG Bruchsal.

 

 

 

Die jüngste Mannschaft bestand aus Dalia Nana, Kim Abelhans, Lara Martens, Alexandra Burbach, Lada Rusanova und Franziska Braun. Mit dem klaren Ziel: „Wir werden heute Erster“ wurde das Trainerteam Viola Brand und Claudia Kieckeben begrüßt. Gesagt getan. Die „Zwerge“ begeisterten die Kampfrichter und gewannen mit deutlichem Vorsprung in der Gauklasse W6/7 Jahre mit 148,20 Punkte vor dem TVE Weiher (144,40) und dem TV Gondelsheim (143,90).

 

 

 

Ein Herzlichen Dankeschön an Sabine Kieckeben, welche den ganzen Tag als Wettkampfleitung tätig war sowie an die beiden Kampfrichterinnen Hanna Braun und Chirara Steinel für ihren Einsatz. Beide Bezirksklasse-Mannschaften haben sich zum Bezirksentscheid am Sonntag, den 18. März in Untergrombach qualifiziert. Dann geht es für den TV Philippsburg gegen die qualifizierten Mannschaften der Turngaue Pforzheim-Enz sowie Karlsruhe. 

 

 

 

Vorschau:

 

Sonntag, 04. März Kraichgaupokalturnen in Gondelsheim

 

 

 

 

 

Ben